Über uns

Die im Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim ansässige Tänzerin Tatjana Kramhöller fing Mitte der 90er Jahre mit dem irischen Stepptanz in Würzburg an, nachdem die in Ihrer Kindheit verschiedene Sportarten wie Schwimmen, Kunstturnen, Volleyball etc. ausprobierte. In Nürnberg belegte sie regelmässige Kurse im Irish Dance und nahm an vielen Workshops im In- und Ausland teil.
Seitdem hat sie sich komplett dem Tanz aus Irland in den verschiedensten Formen verschrieben.
Im Jahr 2001 find sie an der VHS Neustadt/Aisch - Bad Windsheim mit dem Unterricht im Irish Dance an. Sie nahm erfolgreich an Wettkämpfen auf Regional, National und Internationaler Ebene teil. Durch mehrere mehrwöchentliche Aufenthalte in Irland vertiefte sie ihr Wissen und die Kenntnisse im irischen Tanz.

Im Jahr 2007 gründete sie die Celtic Cross School of Irish Dancing und ist seitdem Mitglied bei der World Irish dance Association (WIDA) unter welcher sie im Mai 2008 die Prüfungen zum T.C.R.G und T.M.R.F bei der World Irish Dance Association und im Februar 2009 die Wertungsrichterausbildung zum A.D.C.R.G. abschloss.

Was ist Irish Dance?

Wir unterrichten traditionellen irischen Steptanz, Sean nós dancing, Ceili und Showtanz im irischen Stil (sowie er aus vielen Tanzshows bekannt ist wie Lord of the Dance, Riverdance).
Irischer Tanz ist seit Ende der 90er Jahre auch auf dem europäischen Festland bekannt geworden. Getanzt wird meist mit einem festen Oberkörper, wobei die Arme eng anliegen und die Haltung sehr aufrecht ist. Es gibt zwei verschieden Schuharten beim irischen Steptanz. Zum einem gibt es den Softshoetanz, hierbei werden ballettähnliche weiche Schuhe aus Leder mit einer speziellen Schnürung getragen. Jungen/Männer tragen Boys Reel Schuhe, welche vom Aussehen her den Heavy-/Hardshoes ähnlich sind und hinten einen Absatz besitzen.
Dann gibt es noch die Heavy- oder Hardshoetänze. Diese besitzen unter dem Ballen eine Erhöung (Tips) und an der Ferse (Heel), welche den typischen Stepklang auf dem Boden erzeugen.

Infos zu den Kinderkursen ab 3 Jahren

In dieser tänzerischen Früherzeihung erlernen die Kinder, Jungen und Mädchen, in den Kursen spielerisch die ersten Schritte im irischen Tanz. Gleichzeitig wird das Rhythmusgefühl gefördert, Schrittkombinationen erlernt, die ersten Techniken für die Füsse angeeignet und die Köperwahrnehmung und -haltung verbessert.
Auch hier hat ihr Kind die Möglichkeit am Anfang erst einmal mit einer 10er Karte von 10x60 min in die Tanzrichtung hineinzuschnuppern.